Was sind die besten Jogging-Apps fürs Smartphone?

Immer mehr Jogger wollen oder können auf ihren kleinen, persönlichen Freund, das Smartphone, auch beim (Jogging-)Sport nicht mehr verzichten, insbesondere weil es jetzt sogenannte Running Apps gibt, die eine Reihe sinnvoller Tools besitzen, wodurch ihr Einsatz beim Joggen durchaus attraktiv wird. Wie bei jeder sinnvollen App gibt es auch hierbei eine ganze Reihe von Smartphone-Apps am Markt, die, das muss leider direkt gesagt werden, mehr oder weniger alle das Gleiche bieten, zumindest auf die wichtigen Daten des Sports bezogen.

Grundsätzlich sei erwähnt, dass natürlich auch nicht alle Apps immer auf allen Smartphones laufen. Es ist wichtig, zwischen iOS (Apple) und allgemeinem Smartphone Standard (Android) zu unterscheiden. Auch kann es innerhalb der jeweiligen Betriebssysteme zu Problemen mit verschiedenen Versionen kommen, so dass vorher ein Update gemacht werden muss. Dazu sollte man unbedingt einen Fachmann zu Rate ziehen oder jemanden fragen, der die gleiche App bereits nutzt, am besten auf dem gleichen Smartphone oder einem desselben Herstellers. Die meisten dieser Running Apps sind kostenfrei. Selbst wenn nicht, kosten sie kein Vermögen. Da sollten wirklich die technischen Features ausschlaggebend sein. Apps, die als persönlicher Sport-Coach fungieren, sind meist kostenpflichtig und können auch Monatsbeiträge fordern. Dabei wäre wirklich sehr wichtig abzuwägen, was man braucht und was nicht.

Da heutzutage alle Smartphones über GPS verfügen, werden generell alle streckenbezogenen Daten angezeigt. Nicht bei allen Apps können diese auch abgespeichert werden. Sicherlich ein nützliches Tool, wenn man die gleiche Strecke häufig läuft und seine Lestungssteigerung überwachen will. Viele Apps überwachen auch den Puls und verfügen über eine eingebaute Stoppuhr mit Zwischenzeiterfassung. Aufwendigere Apps können aus den gespeicherten Daten ein individuelles Trainingsprogramm entwickeln, was äußerst sinnvoll sein kann. Die drei wichtigsten Apps aktuell sind „Runtastic“, „Nike+Run“ und „RunKeeper“ und alle bestens geeignet.

Zum Schluss noch etwas zur Befestigung des Smartphones, denn die beste App taugt nichts, wenn das Smartphone beim Joggen stört: Leichte Jogger-Uhren oder Gesundheitsbänder bieten heute oft sehr sinnvolle Funktionen für Sportler an – bitte vorher prüfen!