Finger (Füße) weg von der Jogging-Diät – die andere Sichtweise

Sie haben ein Problem mit Übergewicht? Grundsätzlich ist das „kein“ Problem, denn es heißt nicht umsonst: „Problem erkannt, Gefahr gebannt.“ Das bedeutet im Klartext: Wenn Sie wirklich ihr Gewichtsproblem in den Griff bekommen wollen, werden Sie das schaffen, auch ohne Joggen. Denn Übergewicht ist, sofern es nicht krankheitsbedingt ist, ein Ernährungsproblem und kein Sportproblem. Dazu kann sicherlich jeder eine eigene Meinung haben, aber Sie wurden nicht zu dick, weil Sie keinen Sport treiben, sondern höchstwahrscheinlich wegen zu viel und falscher Ernährung. Ernährungsprobleme werden Sie aber mittel- oder langfristig bestimmt nicht mit Joggen in den Griff bekommen. Macht Sinn, oder?

Hinzu kommt noch ein ganz wichtiger Aspekt. Üblicherweise unterscheidet man zwischen Ideal-, Normal- und Übergewicht, wobei sich das Übergewicht nochmal in leichtes (bis +10 Prozent), mittleres und schweres Übergewicht (ab +20Prozent) unterteilen lässt. Dies alles in Relation zum Normalgewicht, das sich überschlägig ganz einfach über Körpergröße und Geschlecht ausrechnen lässt.

Normalgewicht (Männer und Frauen): Normalgewicht: Körpergröße in Zentimeter – 100

Beispiel Mann, 1,80 Meter: Normalgewicht: 180-100 = 80 Kilogramm

Beispiel Frau, 1,70 Meter: Normalgewicht: 170-100 = 70 Kilogramm

Für das Idealgewicht wird üblicherweise das Normalgewicht bei Männern mit 0,9, bei Frauen mit 0,85 oder 0,8 multipliziert.

Sollten Sie also zehn, 15 oder mehr Kilogramm Übergewicht haben, macht es wenig Sinn, mit diesem Übergewicht ihre Fuß- und Kniegelenken zu belasten, weniger beim Joggen. Viele Menschen haben so schon Probleme, wenn sie ihre Gelenke belasten und nicht an regelmäßiges Laufen gewöhnt sind. Hätten Sie Normalgewicht, würden Sie sich ja auch nicht mit einem Kasten Bier auf dem Rücken das Joggen anfangen – richtig?

Also, „ganz wichtig“: Wenn Sie Übergewicht haben, gehen Sie am besten zunächst schwimmen. Das trainiert auch den ganzen Körper und entlastet dabei die Gelenke. Wenn Sie es nicht können, lernen Sie es. Wenn das nicht geht, machen Sie „Nordic Walking“ oder zunächst täglich stramme Spaziergange von 30 Minuten bis eine Stunde. „Stellen Sie ihre Ernährung um!“ Sind Sie auf Normalgewicht, können Sie gemütlich mit dem Joggen anfangen.